Überzeugende Startseiten sind keine Visitenkarten

Bild Homepage

Die Startseite einer Website hat genau eine Aufgabe: Sie ist ein Verteiler. Sie wird gerne missbraucht, um lang und breit über das Unternehmen und dessen Erfahrung zu berichten. Doch das ist nicht im Sinne von Google – und schon gar nicht im Sinne des Websitebesuchers.

Von der Visitenkarte zur Startseite

„Herzlich willkommen auf der Website der Metzgerei Hufenberger. Wir sind ein Traditionsunternehmen mit 50 Jahren Erfahrung. Wir werden geführt in der 3. Generation von Hans Hufenberger jun. Der Schlachtermeister ist...“ Höchst interessant. Auf dieser Seite sind sie gelandet über den Suchbegriff „Metzgerei Ortschaft“. Was interessiert Sie mehr? Dass Hans Hufenberger die Metzgerei führt? Oder vielleicht mehr

  •        Welche Produkte werden angeboten
  •        Wie werden diese Produkte hergestellt
  •        Woher kommt das Fleisch
  •        Welche Highlights bietet mir die Metzgerei Hufenberger
  •        Gibt es vielleicht einen Cateringservice

Provokativ? Nein, kommt jeden Tag vor. Die Startseite ist heute keine Visitenkarte mehr, sondern sie ist der Einstieg in die Website. Die wichtigsten Produkte, Kategorien oder Seiten sollten von ihr aus bequem erreichbar sein.

„Dafür gibt es doch die Navigation“…

Die Navigation ist letzten Endes der rote Faden durch die Website. Jedoch gibt es darin keine Highlights, sie verfolgt kein konkretes Ziel. Der Fluss in einer Website gliedert sich zufällig über die Navigation. Wenn Sie jedoch beeinflussen wollen, dass der Kunde bestimmte Seiten sieht – dann ist es höchste Zeit, über eine richtig gute Startseite nachzudenken.

Bild Vertrauen

„Das schafft doch Vertrauen“….

Falscher Ansatz. Das Vertrauen schaffen Sie auch über Qualitätssiegel von der Stiftung Warentest, oder vom TÜV, oder von der Fleischerinnung. Hier sagt ein Bild mehr als tausend Worte. Und ja, auch das sollte bereits auf der Startseite sichtbar sein. Im Internet soll sich niemand verstecken, sondern zeigen, was er kann.

Texte für Startseiten gibt es noch nicht auf Ihrem Flyer

Auf Inhalte wird im Web leider noch sehr wenig Wert gelegt. Vieles wird vom Flyer kopiert, anstatt dass man sich über konkrete Aufbereitung fürs Web Gedanken macht. Es wird mit Schachtelsätzen gearbeitet, dass man glaubt, man befindet sich in einem Land der Kommas, weil einfach der Text vom Flyer kopiert wird, anstatt dass ein komplett neuer Text für die Website entwickelt wird. Ermüdend zu lesen nicht wahr?

Das liegt daran, dass man im Web viel unaufmerksamer liest als eine Broschüre oder einen Flyer. Daher ist es wichtig, die interessantesten Infos zuerst zu bringen:

  •        Was biete ich an
  •        Was macht meine Produkte/meine Dienstleistung einzigartig
  •        Welche Highlights habe ich im Sortiment
  •        Welche Produkte/Dienstleistungen möchte ich besonders hervorheben
  •        Was gibt es neues auf meiner Seite (z. B. Verlinkung zum Blog)

Interne Links sind für Google und den Nutzer wichtig. Zugegeben, interne Verlinkung kann nerven. Richtig nerven. Immer dann, wenn sie übertrieben wird oder nicht zielführend ist. Daher ist es zwingend notwendig, im Vorfeld sich Gedanken über Ziele zu machen. Die interne Verlinkung ist gut für Google und den Nutzer. Wenn beide die richtigen Infos dahinter finden.

Bereits auf der Startseite macht es Sinn, aus dem Text heraus zu verlinken. Keine Angst davor! Die Nutzer erwarten das sogar, denn das Internet hat sie darauf konditioniert. Außerdem ist es der bequeme Weg, gleich aus dem Text heraus einem Link zu einer weiterführenden Seite zu folgen – besser als im schlimmsten Fall zur Navigation hochzuscrollen und sich die richtige Seite selbst herauszusuchen.

Unterstützen Sie Faulheit – bestrafen Sie Intelligenz

Im Internet ist Faulheit Trumpf. Wenn Sie die Faulheit Ihrer Leser unterstützen, und Sie

  •        schnellstmöglich
  •        ohne großen Aufwand
  •        ohne viel nachzudenken

auf die richtigen Seiten führen, dann haben Sie gewonnen. Und das ist die Aufgabe einer guten Startseite. Ein Verteiler, keine Visitenkarte.

 

Urheber des Bildes:
nach oben
Menü