Prüft doch mal eben meine Website – Webanalyse im Vorbeigehen

bild auswertung etracker 1

Ziele festlegen vor der Webanalyse

Der ein oder andere wird es nicht mehr lesen können – aber Ziele sind das A und O einer Webstrategie. Nur wenn klar formuliert werden kann, was erreicht werden soll, kann es gemessen werden. Und: „Ich möchte mehr Anfragen“ ist kein klares Ziel. „Ich möchte 50 Anfragen mehr pro Jahr damit mein Jahresumsatz um x € steigt“ ist ein klares Ziel. Die Messung bezieht sich dann auf das Betriebsergebnis – das eigentliche Ziel der Webstrategie (tatsächlich).

Ziele verfolgen – und auswerten

Damit man die nun festgelegten Ziele auswerten kann, muss man eine Stichprobe durchführen. Diese sollte einen gewissen Zeitraum laufen, damit genügend Daten zustande kommen. Wie lang? Das kommt auf die Größe und die Zahl der Anfragen der Website an. Grundlegend sollte eine Webanalyse bei einer kommerziellen Website immer laufen.

Verbesserungen vorschlagen

Hier gilt: Wenn Ihre Website die Grundzüge modernen Webdesigns aufweist wie

  1. Mobiles Layout
  2. Optimiert für Suchmaschinen
  3. Benutzerfreundlicher Aufbau
  4. (Ziel)

dann ist es schwer eine pauschale Aussage zu treffen. Womit wir wieder bei den Zielen sind J Was soll die Website erreichen? Aufgrund der formulierten Ziele kann dann die Seite genauer analysiert werden und aus dieser Analyse (dem tatsächlichen Verlauf der Besucher) wird eine Hypothese zur Verbesserung formuliert.

ACHTUNG: Hypothese! Niemand kann Ihnen garantieren, dass es besser wird. Es ist ein Test!

Klare Hypothese formulieren

Eine klare Hypothese für einen Test ist „Ich möchte die Überschrift verändern in (……….) um damit 10 % mehr Anfragen zu generieren. Eine unklare Hypothese ist:

  1. Button in grün weil er schöner ist
  2. Die Überschrift gefällt mir nicht, weil….
  3. Wir brauchen mehr Text, ich finde die Infos sind zu wenig

Das Spiel wird gerne durchgeführt und ähnelt dann mehr einem „Jugend forscht Test“ als einem echten Test. Bei einem echten Test sind die Ergebnisse dokumentiert, bei einem „Jugend forscht Test“ geht es um das Gefühl von einzelnen Personen oder Gruppen.

Was hat das mit „prüf meine Website zu tun“

Um etwas zu prüfen muss man testen, ob etwas anderes besser funktionieren würde. Daher ist ein Test sehr sinnvoll (sofern genügend Besucher auf der Seite sind), um herauszufinden, ob die Zielgruppe positiv auf die Veränderung reagiert – oder negativ.

Analyse qualitativ und quantitativ

Natürlich kann man verschiedenste Sachen prüfen:

  1. Stimmt die Suchmaschinenoptimierung der Website
  2. Ist die Seite technisch ok
  3. Ist das Layout auf moderne Gesichtspunkte ausgelegt
  4. Kontaktformular

Man nutzt Klick- oder Sessiontracking, um die Besucherströme nachzuverfolgen und Barrieren in der Seite aufzuspüren und Software für das Eyetracking, um zu sehen, ob die wichtigsten Elemente sichtbar sind auf den ersten Blick.

bild test nm-verlag 3

Durch unseren Partner etracker erfassen wir Daten in der Webanalyse übrigens 100 % datenschutzkonform. Weiterführend besteht auch die Möglichkeit Umfragen zu integrieren, Tests durchzuführen uvm. – fragen Sie uns!

Das Ergebnis: die Wünsche Ihrer Besucher

bild umfrage etracker 2

Das Schöne an einer solchen Analyse ist, dass Sie nicht die eigenen Wünsche oder die des Webdesigners sehen – Sie sehen die ganz klar die Wünsche Ihrer Besucher. Jetzt können Sie handeln! Und anfangen, die Seite auf die Wünsche Ihres Besuchers anzupassen – letztendlich soll ja ER kaufen oder anfragen.

Aufgrund dieser Problemstellung haben wir Pakete zusammengestellt – die auch kleinen Websites, die noch keine 100 000 Besucher pro Monat haben, einen Einblick gewähren – ob die Strategie stimmig ist oder nicht.

Besuchen Sie gleich unsere Angebote!

Urheber des Bildes:
nach oben
Menü