Ausblick 2015 – weg mit langweiligen Standardinhalten!

Bild Frau am Laptop

Zugegeben, der Titel ist provozierend. Dennoch kann es 2015 passieren, daß Websites und Blogs immer belangloser werden – denn Google liebt Content. Der Leser bleibt (siehe Bild) auf der Strecke…

Schreiben kann doch jeder

Text ist nach wie vor nicht hoch angesehen. Jeder glaubt, schreiben zu können und dementsprechend sehen Websites auch aus. Flyer Texte werden einfach kopiert, Schachtelsätze und belangloses Zeug ziert mehr und mehr das Internet. Auch ich gebe zu, vor meinem Studium zum Onlineredakteur Texte als nicht allzu hohes Gut angesehen zu haben. Doch warum entsteht plötzlich diese Flut an Inhalten?

Google sagt: Produziert Content

Im SEO zählt nach wie vor auch die Anzahl im Text. Daher enthält der klassische Artikel ab 300 Wörter aufwärts, angereichert mit Keywords und Synonymen zum Keyword. In manchen Fällen löst er ein Problem. Er ist nur alles andere als spannend.

Qualität der Gastartikel meistens minderwertig

Wir bekommen immer noch Anfragen von Unternehmen, ob Sie bei unseren Seiten Gastartikel veröffentlichen dürfen. Gut, erstmal kein Problem, aber was dann kommt ist ernüchternd: Wir sind ein Onlineshop für „beliebig austauschbares Produkt“ und wollen hochwertigen Content auf Ihrer Seite veröffentlichen mit Link zu unserem Shop. Auf die Frage, ob es denn im Shop Informationsseiten gäbe, auf die wir verlinken können, ist die Antwort immer nein, es muss die Shop Kategorie sein. Also eine Übersichtsseite mit Produkten. Auf die Frage „Warum sollte ein Wissensartikel auf diese Kategorie verlinken“ kommt dann meist die Antwort. „Ist doch egal warum, wir zahlen auch dafür“. 

Bild Haare raufen

Wenn man sich dann darauf einlässt weiter zu verhandeln, bekommt man einen Artikel mit Rechtschreibfehlern und einer langweiligen Schreibe und einem belanglosen Thema, das beliebig ausgetauscht werden kann.  Die wichtigen Keywords sind alle enthalten und natürlich der Link zum Onlineshop.

Wer denkt an die Leser

2015 wird sich die Spreu vom Weizen trennen. Gerade als Verlag gehen wir mehr und mehr zurück zu unseren Wurzeln – Interessante Inhalte schaffen. Das war in der Anfangszeit ein interaktiver Hausplaner der Websites von Baufirmen interessanter gemacht hat. Und heute sind es „give aways“ wie

  • E-Books
  • Infografiken
  • Amüsante Blogartikel
  • Hilfreiche Fachartikel (es müssen keine 1800 Wörter sein)
  • Wissensseiten zum jeweiligen Produkt
  • Anleitungen und Do it Yourself Tipps

Seele zählt 2015

Bild Autentizität

Texte ohne Seele sind einfach langweilig. Man merkt keine Emotion des Schreibers, der Text ist beliebig austauschbar. Was beim Websitetext der USP (Alleinstellungsmerkmal) des Unternehmens, ist beim Blogartikel der Stil des Schreibers.

Recherche zählt. Es gibt nicht nur das Internet als Recherchequelle. Fachbücher, Zeitschriften, Interviews mit Fachleuten und vieles mehr bieten oft bessere Infos, als andere Internetseiten, die das gleiche Thema schon lieblos durchgekaut haben.

Sie dürfen lächeln – auch im Internet

Bild Smiley

Zeigen Sie Flagge, heben Sie sich von anderen ab. Begeistern Sie, mit guten Texten, Bildern, Videos, Infografiken. Die Zeiten, in denen wir mit langweiligen Standardinhalten Internetnutzer überzeugen konnten, sind vorbei! Glänzen Sie mit Humor in den Texten, trauen Sie sich was – das Web wird es Ihnen danken!

 

nach oben
Menü